top of page
_2024-03-06-Erika Lowy.jpg

Hommage an Erika Lowy

06.03.2024

60 x 45 cm (H x B)

Acryl auf Papier

Erika Lowy wurde in Bratislava, 1936, in eine jüdische Familie geboren. Sie war die Tochter von Viola and Hugo Lowy. 1944 wurde sie nach Auschwitz deportiert wo sie und ihre Mutter bei Ankunft umgebracht wurden. Erika war 8 Jahre alt.  
 

Erika war 3 Jahre alt als die Slowakei sich 1939 unabhängig von der Tschechoslowakei erklärte und um faschistisch-autoritären Vasallenstaat von Nazi-Deutschland wurde. Erika war 4 als alle Juden einen gelben sechsstrahligen Stern auf ihrer Kleidung tragen mussten. Bis dahin waren alle Juden bereits völlig aus dem öffentlichen Leben verdrängt. An der Häuserwänden der Stadt prangten Graffitis mit “Der Jude ist unser Feind”. Ab 1942 wurden viele slowakische Juden in die Vernichtungslager in Polen deportiert. Die Slowakei bezahlte sogar Deutschland 500 Reichsmark für jeden deportierten Juden. 

Ich konnte keine Informationen finden zu dem, was genau mit Erika und ihrer Familie geschah. Vermutlich wurde ihre Familie zunächst in ein Sammellager gebracht und in einem der letzten Transporte vor Ende März 1944 nach Auschwitz verbracht. 

Insgesamt wurden etwa 58.000 slowakische Juden (zwei Drittel der jüdischen Bevölkerung) deportiert. 

Was waren die Wünsche und Träume von Erika? Was wäre aus ihr geworden ohne die Verfolgung und ihren jungen Tod? 

Links - Informationen über Erika Lowy:

bottom of page